Deutsch-Challenge – B1 Dialog 1: Ab in den Urlaub!

Schaue dieses kurze Erklärungsvideo zuerst:

1/12: Fortschritt B1 Deutsch-Challenge
 
Timo und Karin sind ein junges Paar, das zusammen in München lebt. Die beiden haben wenig Zeit zusammen, da sie viel arbeiten müssen. Timo ist etwas unzufrieden mit seinem Job. Karin und Timo überlegen, wann die beste Zeit für einen gemeinsamen Urlaub ist und wohin es gehen soll.

Timo
: Hey Karin, Maus, hast du kurz Zeit?
Es geht um unseren Urlaub. Wir sollten langsam mal planen. Ich bin völlig überarbeitet und brauche eine Auszeit. Meine Kollegen haben alle schon gebucht. Ute fährt an den Strand und Susi in die Berge.

Hast du vielleicht eine Idee?


Karin
: Also bitte lass uns irgendwo hinfahren, was für Hunde geeignet ist.
Ich möchte Bruno nicht schon wieder bei den Nachbarn lassen.

Timo
: Dann fällt Mallorca schon mal raus.
Dort gibt es viele Restaurants und Hotels, in denen nicht einmal kleine Hunde erlaubt sind.

Ich habe ohnehin keine Lust schon wieder am Strand rumzuliegen.
Das letzte Mal sah ich aus wie ein Krebs!

Karin
: Haha!
Ja, ich hatte dir aber gesagt, dass es besser ist sich einzucremen. Tja, wer nicht hören will, muss fühlen!

Timo
: Du hast leicht reden mit deiner robusten Elefantenhaut!
Österreich ist vielleicht besser. Da haben wir weniger Probleme: Weder mit Hund, noch mit Sonnenbrand. Was wollen wir denn eigentlich machen?

Karin
: Hm.. überleg doch mal.


Was habe ich dir zum Geburtstag geschenkt?
Erinnerst du dich?

Timo
: Die Skier!
Das ist es! Wir könnten einen Winterurlaub machen! Dann kann ich meine neuen Skier ausprobieren! Ein Skiurlaub ist die beste Gelegenheit, um sie so richtig einzuweihen!

Karin
: Sehe ich genauso!


Timo
: Brauchst du noch passende Ausrüstung?
Ich habe gesehen, dass deine Skier viel älter sind als meine. Und was ist mit neuen Winterjacken? Unsere sind auch schon uralt.

Karin
: Meine Skier sind noch völlig in Ordnung, keine Sorge.


Aber ja, neue Jacken sollten wir kaufen.
Wann soll es denn auf die Piste gehen? Was denkst du?

Timo
: Januar wäre gut.
Ich finde sogar, dass es die beste Zeit zum Skifahren ist. Es ist nicht heiß wie im Sommer und es ist kälter als im Dezember. Außerdem sind die Winterferien vorbei. Dann ist auch weniger los.

Karin
: Einverstanden.
Im Januar bekomme ich auch ganz bestimmt Urlaub, das ist kein Problem.

Also: Wohin wollen wir fahren?


Timo
: Ich auch!
Was hältst du von den Alpen in Österreich? Das ist nicht so weit weg von hier. Ich kann wieder meine Mutter fragen, ob wir ihr Auto leihen können. Sie sagt bestimmt nicht nein.

Karin
: Ah… Gibt es auch die Möglichkeit, mit dem Zug zu fahren oder zu fliegen?


Du weißt doch, dass ich nicht so gerne lange im Auto sitze.


Timo
: Fliegen ist doch Unsinn.
Da bist du länger unterwegs wegen dem vielen Warten. Mit dem Zug gibt es gute Anbindungen nach Kitzbühel. Außerdem brauchen wir auf jeden Fall ein Auto, wenn wir Bruno mitnehmen und wandern gehen.

Ich glaube, mit den öffentlichen Verkehrsmitteln wäre das alles zu schwierig.
Oder was meinst du?

Karin
: Ach ja stimmt!
Ich habe ganz vergessen, dass wir Bruno mitnehmen. Mit dem Hund müssen wir auf jeden Fall mit dem Auto fahren. Hätten wir Bruno nicht, wäre der Zug vielleicht auch ok.

Timo
: Eben.
Und dann noch das ganze Gepäck! Unsere Koffer und dann alles für Bruno: Der Hundekorb, das Futter und so weiter.

Du weißt, dass Bruno da sehr speziell ist.
Du willst sicher nicht, dass er mit in unserem Bett schläft, oder? (lacht)

Karin
: Um Himmels willen, nein!
Das dürfen wir ihm gar nicht erst angewöhnen! Also frag deine Mutter bitte nach dem Auto. Was meinst du, was besser ist: ein Hotel oder eine Ferienwohnung?



Timo
: Auf jeden Fall ist eine Ferienwohnung die bessere Lösung.
Stell dir vor, Bruno bellt nachts und weckt die anderen Gäste auf! Außerdem ist es praktischer eine eigene Küche zu haben.

Karin
: Das stimmt und wir sparen Geld, wenn wir uns selbst verpflegen und nicht immer in Restaurants essen gehen.




Timo
: Und Bruno können wir dann auch mal alleine lassen, wenn wir ausgehen.
Also, ich denke das ist eindeutig. Ich suche heute Abend ein paar Angebote.

Karin
: Das wäre super!
Dann können wir uns morgen zusammensetzen und die beste Wohnung buchen. (küsst Timo und geht davon.)

Hinterlasse einen Kommentar 6 Kommentare